Rückblick Mai 2000 in Scheidegg

Womanpower -
Fit und gesund
im Allgäu

Das Muttertagsgeschenk von Triathletinnen an sich selbst!!
 

 

Trainingscamp im Allgäu, dahinter verbirgt sich nicht nur eine schöne Landschaft, sondern auch ein qualitativ hochwertiges Training. Eine Woche Radfahren, Schwimmen und Laufen in verschiedenen Leistungsgruppen und traumhafter Bergkulisse, bedeuteten neben viel Unterhaltungswert und Spaß, auch eine erstklassige Saisonvorbereitung.

Austragungsort war diesmal Scheidegg, ein Luftkurort im Vorderallgäu, in der Nähe des Bodensees. In der Sportalm mit angeschlossener Kletterhalle, einer Tennisanlage und in direkter Nachbarschaft zur Panoramaklinik, für die Regenerationsmaßnahmen, fand vom 13. 20. Mai das Triathlon-Camp für Frauen statt. Neben leistungsabhängigen Trainingseinheiten standen auf der Tagesordnung wieder einmal alle erdenklichen Regenerationsmaßnahmen, wie Massage, Kneippanwendungen, Sauna und Gymnastik. Außerdem wurde ein Leistungscheck angeboten, die Leistungsdiagnostik und Anamnese mit individueller Trainingsplanerstellung durch die Sportmedizin, brachten alle Werte bezüglich der eigenen Fitness zutage. Mit zum Angebot gehörten, ein Schnupperkurs Klettern und die Möglichkeit zum Tennisspielen. Langeweile war damit ein Fremdwort - die Länge der Tage eher ein Manko. Darin waren sich alle Teilnehmerinnen einig.

Trotz unterschiedlicher Leistungsklassen, von Ironladies, die sich auf die Langdistanz vorbereiten wollten, über Wiedereinsteigerinnen, bis hin zu sehr ambitionierten AK Triathletinnen, das Miteinander, das Verständnis und der gemeinsame Spaß dominierten und sorgten für eine beeindruckende Woche. Auch die Ausflüge in fremde Sportarten, wie eine von Wintertriathlonveranstalter Oli Presser geführte Mountainbiketour, hinterließen Eindruck. So versuchte sich so manche, ans Rennrad gewöhnte Triathletin, auch mal auf einer technisch anspruchsvolleren Geländestrecke und war am Ende mächtig stolz auf ihren ersten MTB Downhill. Ebenso die Reise in die Vertikale beeindruckte. Der tägliche Blick in eine der größten Kletterhallen, sollte sich gegen Ende der Woche gelohnt haben. Was bis dahin nur beobachtet wurde, konnte in einem Kletterkurs praktisch ausprobiert werden. Dass bei dieser Sportart die Gesetze der Schwerkraft deutlicher als beim Triathlon zum Tragen kommen, war vielen nach dieser Sondereinheit klar, Aber auch hier zeigten sich erstaunliche Talente. Zurück zur Horizontalen: Vor dem Frühstück die erste Trainingseinheit - Matratze gegen Wasser, ein Tausch leichter ausfiel, dachte man an das komplett freie Becken, nur für unsere Trainingsgruppe. Möglich im Lindenberger Schwimmbad in direkter Nachbarschaft der berühmten Käserei. Die Bedingungen im Allgäu machen nicht nur Kühe glücklich.

Fazit: Rundum eine ereignisreiche Woche in der viel altbewährtes, aber auch viel neues zum Tragen kam. Neben dem Training blieb noch Zeit das Compex-Muskelstimmulationsgerät und die Sportergänzungsnahrung Samuzella zu testen. Auch arena erfreute die Teilnehmerinnen wie im letzten Jahr mit verschiedenen Willkommensgeschenken.

Es wurde gemunkelt, dass einige Triathletinnen sich sofort wieder einen Platz für 2001 reservierten.

 
 

Home | Events | Anmeldung | AGBs | Bücher | Galerie | dies und das | Presse | E-Mail | Impressum